ÄSTHETISCHE VERFAHREN MIT BOTOX UND FILLERN

· · · ·

Gesichtschirurgie Berlin Botox

Die ästhetisch-kosmetische Behandlung von Altersveränderungen im Gesicht mit Injektionen von Botox (Botilinumtoxin A) und Fillersubstanzen (Hyaluronsäure) stellen weltweit die häufigsten plastischen Interventionen dar. Die Behandlung mit Botox ist ein minimal-invasives Verfahren mit einem sehr niedrigen Nebenwirkungsprofil und einer hohen Anwendersicherheit. Die erzielten Veränderungen sind in der Regel nicht dauerhaft, können jedoch wiederholt durchgeführt werden und führen zu keinen gesellschaftlichen oder beruflichen Ausfallszeiten.

Bei der Behandlung mit Hyaluronsäure kann es selten zu lokalen Schwellungen und Einblutungen in das Unterhautgewebe kommen. Die entsprechenden Regionen sollten nach den Injektionen gekühlt werden. Es muss darauf geachtet werden, ungewolltes Einspritzen des Fillers in arterielle Blutgefäße zu vermeiden.

Injektionen mit Botox

Die Substanz Botox wird aus dem Bakterium Clostridium botilinum hergestellt. Es ist ein sehr wirksames Medikament, welches lokal die Bewegung von Muskeln unterbindet. Es verhindert für einen Zeitraum von 4-6 Monaten die Übertragung der Nervenimpulse an die Muskelfasern. Auf diese Weise können Falten v.a. im oberen Gesichtsdrittel, die durch eine zu starke Bewegung der mimischen Muskulatur bedingt sind, geglättet werden. Zornesfalten über der Nase, Falten im Stirnbereich und Krähenfüße oder Lachfalten an den seitlichen Augenwinkeln können mit mehreren Einzelinjektionen gut behandelt werden. Ein oft gesehener Nebeneffekt ist eine Verbesserung des emotionalen Zustandes bei einer Behandlung der Zornesfalte. Dies scheint durch eine Rückkopplung der Tiefensensibilität ausgelöst zu sein. Die Wirkung tritt nach 2-3 Tagen ein, hat ein Maximum nach 4-6 Wochen und dauert 4-6 Monaten an.

Gesichtschirurgie Berlin Hyaluronsäure

Injektionen mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure besteht aus großen Molekülen aus Glykosaminoglykanen mit einer hohen Wasserbindungskapazität. Sie zeichnet sich durch eine entsprechende Viskosität aus, die je nach Präparat unterschiedlich und für oberflächliche oder tiefe Injektionen geeignet sein kann. Vor der ersten Anwendung für plastische Veränderungen im Gesicht wird eine kleine Menge in den Unterarm injiziert, um allergische Reaktionen zu erkennen. Die Injektion dieser Substanz in das Unterhautgewebe führt zu einer Volumenzunahme in dem behandelten Bereich. Auf diese Weise können Falten, die durch das altersbedingte Ausdünnen der Hautschichten zustande kommen, aufgefüllt und ausgeglichen werden. Die Injektionen werden entweder flächig mit stumpfen  oder punktuell mit spitzen Nadel durchgeführt. V.a. im mittleren Drittel des Gesichtes wird Hyaluronsäure eingesetzt. Hier kann das Volumen der Lippen erhöht und Lippenfältchen ausgeglichen werden. Eine andere Lokalisation ist die Unterspritzung der Tränenrinne, die dem Gesicht ein müdes Aussehen verleihen kann. Hier wird Hyaluronsäure fächerförmig mit einer dünnen, stumpfen Nadel und punktuell mit einer spitzen Nadel eingespritzt. Eine weitere Anwendung der Hyaluronsäure ist die Unterspritzung von Marionettenfalten unterhalb der Mundwinkel. Auch hier können flächige Injektionen die Falten ausgleichen und reduzieren.

Nach der Behandlung sollte eine Kopftieflagerung vermieden und eine Sportpause von 2 Tagen eingehalten werden. Schwellungen sollten durch Kühlung behandelt werden.

Hyaluronsäure wird über einen Zeitraum von 6 Monaten durch körpereigene Zellen abgebaut und resorbiert. Aus diesem Grund ist der kosmetische Effekt nicht dauerhaft, die Injektionen können jedoch wiederholt werden.

Die Behandlung mit Botox und Hyaluronsäure wird über die Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet. Die Kosten sind abhängig von der Anzahl der behandelten Regionen und dem benötigten Material. Man kann für die kosmetische Behandlung des Gesichts die Effekte von Botox und Hyaluronsäure kombinieren, wobei BTX vorzugsweise im oberen Gesichtsdrittel und Hyaluronsäure im mittleren Gesichtsdrittel zum Einsatz kommt.

Kosten

DIE KOSTEN EINES KOSMETISCHEN EINGRIFFES SIND VON DESSEN ART UND UMFANG ABHÄNGIG

Die Behandlung mit Botox und Hyaluronsäure wird über die Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet. Die Kosten sind individuell und abhängig von der Anzahl der behandelten Regionen, dem benötigten Material und dem ärztlichen Aufwand. Die Behandlung mit Botox einer Region kostet ab 220 € zzgl. 19 % Mehrwertsteuer. Bei der Behandlung von mehreren Regionen (Zornesfalte, Stirn, Krähenfüße, Kinn etc.) reduzieren sich die Kosten für die einzelnen benötigten Einheiten pro Injektion.

Die Behandlung mit Hyluronsäure ist aufwändiger und die Materialkosten etwas höher. Die Gesamtkosten sind auch hier von den Wünschen des einzelnen Patienten abhängig. Sie richten sich nach der offiziellen Gebührenordnung für Ärzte und sind abhängig von der Anzahl der behandelten Regionen und dem Aufwand. Die Behandlung einer Region mit Hyaluronsäure kostet ab 300 € zzgl. 19 % Mehrwertsteuer.

Man kann für die kosmetische Behandlung des Gesichts die Effekte von Botox und Hyaluronsäure kombinieren, wobei BTX vorzugsweise im oberen Gesichtsdrittel und Hyaluronsäure im mittleren Gesichtsdrittel zum Einsatz kommt.

Haben Sie Fragen zu unserer Praxis oder unseren Leistungen?
Rufen Sie uns einfach an oder wenden Sie sich per Mail an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt