PROF. DR. MED. BENEDIKT SEDLMAIER –
IHR ÄSTHETISCHER CHIRURG UND HNO-ARZT

· · · ·

LEBENSLAUF & PUBLIKATIONEN

Ihr Ästhetischer Chirurg in Berlin - Prof. Dr. med. Benedikt Sedlmaier

Prof. Dr. med. Benedikt Sedlmaier arbeitet seit 30 Jahren in Berlin als Hals-Nasen-Ohrenarzt. Seit 25 Jahren führt er plastisch-kosmetische und plastisch-rekonstruktive Eingriffe im Kopf-Halsbereich durch.

Von 1990 bis 1996 erfolgte die Ausbildung zum Facharzt der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde am Klinikum Benjamin Franklin der Freien Universität Berlin, von 1996 bis 2005 arbeitete er als Oberarzt mit dem Schwerpunkt Plastisch-Rekonstruktive und Kosmetische Chirurgie an der gleichen Klinik, die bei der Neuorganisation der Berliner Hochschulmedizin der Charité zugeordnet wurde.

In dieser Zeit erwarb er die Zusatzbezeichung Plastische Operationen und leitete über viele Jahre die Spezialsprechstunde für Plastische Operationen, in der alle Fragestellungen der plastischen Kopf-Halschirurgie behandelt wurden.

2005 bis 2010 leitete Prof. Sedlmaier die HNO-Universitäts-Klinik der Charité am Standort Mitte. Dort erwarb er die volle Weiterbildungsberechtigung für die Fach-Bezeichnung Plastische Operationen an diesem Standort. Seit 2010 arbeitet Prof. Sedlmaier als selbstständiger Praxispartner im HNO-Zentrum Berlin-Lichterfelde und operiert im Krankenhaus Bethel Berlin in Lichterfelde.

LEBENSLAUF

· · · ·

IHR ÄSTHETISCHER CHIRURG UND HNO-ARZT

2019

Erlangung der Weiterbildungsbefugnis „Hals-Nasen-Ohrenheilkunde“ am HNO-Zentrum Berlin-Lichterfelde

2014

Ernennung zum APL-Professor an der Charité

2011

Erweiterung der Gemeinschaftspraxis durch den Eintritt von PD Dr. med. Andreas Haisch

2010

Ernennung zum Chefarzt der Hals-Nasen-Ohren-Belegabteilung im Krankenhaus Bethel Berlin Lichterfelde

Eintritt in die HNO-Gemeinschaftspraxis Dres. med. Conrad und Bohlmann

2009

Ernennung zum kommissarischen Direktor der HNO-Klinik am Campus Mitte

2008

Erlangung der vollen Weiterbildungsbefugnis „Hals-Nasen-Ohrenheilkunde“

Erlangung der Weiterbildungsbefugnis „Plastische Operationen“

Ernennung zum operativen kommissarischen Direktor der HNO-Klinik am Campus Mitte

2007

Erlangung der Zusatzbezeichnung „Ärztliches Qualitätsmanagement“

2006

Erlangung der geteilten Weiterbildungsbefugnis „Hals-Nasen-Ohrenheilkunde“

2005

Ernennung zum stellvertretenden Klinikdirektor und Standortleiter der HNO-Klinik am Campus Charité Mitte

2004

Erlangung der Zusatzbezeichnung „Plastische Operationen“

Habilitation und Erteilung der Lehrbefugnis für das Fach Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

1996

Anerkennung als „Arzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde“ ; Ernennung zum Oberarzt

1994

Promotion

1993-1996

Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HNO-Klinik des Universitätsklinikums Benjamin Franklin der Freien Universität Berlin (Prof. Dr. H. Scherer)

1991-1993

Arzt im Praktikum (AiP) an der HNO-Klinik des Universitätsklinikums Benjamin Franklin der Freien Universität Berlin (Prof. Dr. H. Scherer)

1985-1991

Studium der Humanmedizin an der Freien Universität Berlin, Praktisches Jahr in den USA

1983-1985

Studium der Humanmedizin an der Università degli Studi di Firenze, Italien

PUBLIKATIONEN

Die Publikationen finden Sie unter folgendem Link:
US National Library of Medicine National Institutes of Health

Haben Sie Fragen zu unserer Praxis oder unseren Leistungen?
Rufen Sie uns einfach an oder wenden Sie sich per Mail an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt